Folgende Projekte und Tiere  bedürfen dringend unserer Hilfe.

 

Möchtest du Pate eines der hier angeführten Tiere werden (Betrag geht 1:1 an das Tier), dann schreib uns doch bitte kurz ein Nachricht oder eine Mail und fein wäre gleich ein Dauerauftrag auf unser Vereinskonto:

Für regelmässige Zahlungen:

 

ProAnimal Österreich

 Spendenzweck "Name des Tieres"

ERSTE BANK

IBAN: AT812011183817776500

BIC: GIBAATWWXXX

Für eine Einmalzahlung per Paypal:



 

                                             📍📍📍 SOS - Lucy braucht Hilfe 📍📍📍

 

Leider wurde bei Lucy, 8 Monate, eine hochgradige HD (Fehlstellung der Hüften) festgestellt. Da sie aber schon ausgewachsen ist, bräuchte sie eine komplizierte OP, wo ihre Hüfte an 3 Stellen durchsägt, in Position gebracht und wieder fixiert würde.

Gesamtkosten inkl. Voruntersuchung (Röntgen, CT, Narkose) € 5.000. Dieser Betrag ist für uns nicht zu stemmen.

Lucy wohnt derzeit bei einer Pflegestelle in NÖ/Waldviertel und sucht noch ihr Zuhause!

Bitte - wer kann helfen? Das ist eine Grössenordnung, die für uns nicht machbar ist.

 

Deine Unterstützung bitte an:

Paypal: info@proanimal.at

oder

ERSTE BANK

IBAN: AT812011183817776500

BIC: GIBAATWWXXX



All diese Hunde aus Zakynthos und Loutraki suchen Paten. Patenschaft ab 20 Euro pro Monat möglich.


* * * Bärli * * *  Mädchen - Loutraki - Pate dringend gesucht

Bärlis Geschichte ist kurz und sie teilt sie mit vielen Welpchen...: Sie wurde als Welpe auf der Strasse aufgelesen und in Sicherheit gebracht. Sie war bis jetzt auf einer Pflegestelle in Griechenland. Keine Ahnung was ihr als Welpe passiert ist, auf jeden Fall ist sie äussert schüchtern und vorsichtig. Frauen hat sie lieber als Männer. Sie darf jetzt mal Sicherheit gewinnen und Vertrauen. Das auf einer privaten Pflegestelle, allerdings kostet das alles Geld.

Die Pension kostet € 120 im Monat. Dies ist erschwinglich, aber trotzdem drückt es auf unser Bankkonto.

Wer hilft mit, dass Bärli in einer Pflegestelle langsam an Sicherheit und Vertrauen gewinnen darf.

Selbstverständlich sucht Bärli auch ein Zuhause...wer verliebt sich als ersters in sie?

Möglichkeiten:

1. Paypal: info@proanimal.at bzw.
2. Überweisung: Bitte mit Angabe des Zwecks

Spendenzweck „Patenschaft Bärli“

ERSTE BANK
IBAN: AT812011183817776500

Bei Übernahme einer Patenschaft bitte um kurze PN oder Mail: info@proanimal.at. Auf Wunsch erhältst du gerne auch eine Urkunde.

Weiters wirst du in der Patenschaftsgruppe laufend zu Bärli informiert!

28.09.2019


📍📍📍 ALMA sucht PATEN 📍📍📍

Liebe Tierfreunde, das ist ALMA (2,5 Jahre, ca. 25kg). Sie teilt ein Schicksal, das viele Streuer ereilt. Sie erkranken still und leise und bis das jemand mitkriegt, ist die Krankheit bzw. die Krankheiten (Mehrzahl!!) schon fortgeschritten.

Sie wurde in der Nähe des Kanals von Korinth gefunden. Das arme Mädchen blutete stark aus Nase und Mund und sie war sehr sehr dünn 😢
Die sofortige Blutuntersuchung zeigte, dass sie an Ehrlichiose und Leishmaniose leidet, wie schon vermutet. Derzeit ist sie bereits ein Monat in Obsorge des örtlichen TSV. Sie hat Antibiotika bekommen, weil sie auch an der Rute verletzt war, bzw. der weg war..

Momentan braucht sie Milteforan gegen Leishmaniose. Wie ihr wisst, einfach teuer. Vor Ort kann man es sich kaum leisten.

Sie benötigt die 90ml Flasche, die ca. 240 euro kostet. Es fehlt einfach an allem. Aber ganz schlimm ist es, wenn man die benötigte Medizin nicht verabreichen kann, weil nicht leistbar.

Derzeit ist sie im Shelter untergebracht und wartet mit all ihren Freunden darauf, adoptiert zu werden.

Kosten:
Milteforan € 240

Bitte helft mit!!

Paypal: info@paypal.at

Spendenzweck: Alma Milteforan

ERSTE BANK
IBAN: AT812011183817776500
BIC: GIBAATWWXXX

11.09.2019


Das ist * * * PEDRO * * *

 

PEDRO teilt das Schicksal mit vielen Straßenhunden, die als Welpen ausgesetzt gefunden wurden. Um eine medizinische Grundversorgung gewährleisten zu können, brauchen wir eure Hilfe.

 

Patenschaften ab 20 Euro würden uns schon helfen!

 

 

 

 

 

 

02.09.2019

 


******** Werde PATENTANTE/PATENONKEL *********

Sahara's Geschichte...

10. Februar:
Sahara wurde in schrecklichem Zustand aufgefunden. Katastrophal unterernährt, Wunden an den Ohren und offenbar hatte sie Welpen, allerdings weiß niemand, wo die sind. Es scheint als ob Sahara einen Besitzer hatte und sie ausgesetzt wurde. Leider wurde bei ihr zusätzlich zu ihrem katastrophalen Zustand Leishmaniose diagnostiziert.

Eine Tierschützerin von ZAWF hatte sich ihrer angenommen und sie befindet sich nun in Obhut und ärztlicher Behandlung.

28. Februar:
Sie haben es geschafft!!! Sahara hat in nur 2,5 Wochen bereits 6 kg zugenommen und man kann den Unterschied sehen! Es beweist, dass Fürsorge und Liebe Wunder bewirken können.
Sahara geht zweimal am Tag spazieren, hat viel zu essen und erhält die richtige Behandlung, um ihr Immunsystem zu stärken.

Nächste Woche hat sie die Verabredung mit dem Tierarzt für ihren Bluttest über das Niveau der Leishmanie und dann werden wir entscheiden, welche Behandlung sie erhalten wird.

Möchtest du unmittelbar an Saharas Gesundung mitwirken und eine Patenschaft für sie übernehmen?

Es müssen vorerst Gesamtkosten (medizinische Behandlung) von Euro € 280,- bis € 300 pro Monat aufgebracht werden (1. Behandlung mit Milteforan). Es folgen dann Bluttests wie die Behandlung anschlägt usw.

Bringen wir gemeinsam diese Summe auf?

Teilpatenschaften € 20 oder gerne mehr sind möglich

Möglichkeiten:

1. Paypal: info@proanimal.at bzw.
2. Überweisung: Bitte mit Angabe des Zwecks

Spendenzweck „Patenschaft Sahara“

ERSTE BANK
IBAN: AT812011183817776500

Bei Übernahme einer Patenschaft bitte um kurze PN oder Mail: info@proanimal.at. Auf Wunsch erhältst du gerne auch eine Urkunde.

Weiters wirst du in der Patenschaftsgruppe laufend zu Sahara informiert!
https://www.facebook.com/groups/2361409014082658/

Bitte werde ein Teil unserer Hilfskette!

DANKE im Namen der Tiere!


********* Werde PATENTANTE/PATENONKEL  für KOPELA *********

 

Das Hundemädchen KOPELA lebt in der Region Isthmos. Sie ist dort seit ungefähr 6 Jahren bekannt. Sie wurde sterilisiert und viele aus der Nachbarschaft kümmerten sich um sie. Dann wurde sie sehr böse von einem streunenden Hund verwundet, der drei weitere Streuner derselben Gruppe angegriffen und gebissen hat.

Kopela hat es leider so böse erwischt, dass sie nun seit 2 Monaten in tiermedizinischer Behandlung ist. Die griechische Tierschutzorganisation hat KOPELA in eine bezahlte Pension gebracht, damit dort ihre Wunden in Ruhe heilen kann. Was danach ist, wir wissen es nicht. Nun ist es mal wichtig, dass ihre Behandlung bezahlt und fortgesetzt werden kann.

Möchtest du unmittelbar an Kopelas Gesundung mitwirken und eine Patenschaft für sie übernehmen?

Es müssen Gesamtkosten (medizinische Behandlung) von Euro € 300,- aufgebracht werden.

Teilpatenschaften € 20 sind möglich

Möglichkeiten:

1. Paypal: info@proanimal.at bzw.
2. Überweisung: Bitte mit Angabe des Zwecks

Spendenzweck „Patenschaft KOPELA“

ERSTE BANK
IBAN: AT812011183817776500

(Foto oben sieht man die Verletzung, Foto unten stammt von früher)

Bei Übernahme einer Patenschaft bitte um kurze PN oder Mail: info@proanimal.at. Auf Wunsch erhältst du gerne auch eine Urkunde.

Weiters wirst du in der Patenschaftsgruppe laufend über deinen Schützling informiert!

Bitte werde ein Teil unserer Hilfskette!

DANKE im Namen der Tiere!

29.05.2019